332894924Unsere Quelle aus dem Innenministerium, die uns über das COMPACT-Magazin,
mit geheimen Dokumenten versorgt, war wieder fleißig. Anbei ein 6-seitiges,
als Verschlusssache eingestuftes Dokument, des BKA vom 29. Januar 2016.

Das Dokument trägt den Titel Staatsschutzangelegenheit, Karneval 2016.

Das Bundeskriminalamt hält Anschläge islamistischer Terrorgruppen in der
Karnevalszeit für möglich. Zitat: (…)

Aus Gefährdungssicht relevant erscheinen die sich anlässlich solcherVeranstaltungen
bildenden Menschenmengen im öffentlichen Bereich, die aufgrund der fehlenden
Zugangsbeschränkungen und flächendeckend nicht durchgängig zu gewährleistender
Sicherheitsmaßnahmen eine Vielzahl an Tatgelegenheiten bieten.

Darüber hinaus erscheint auch die große mediale Aufmerksamkeit dieser
Feierlichkeiten – aus der Perspektive islamistischer Täter – möglicherweise
lohnend, um entsprechende Angriffe in deren Bedeutung zu maximieren. (…)

Der Bericht ist ein weiterer Beleg dafür, dass die deutschen Sicherheitsbehörden
völlig ahnungslos im Dunkeln tappen. Mehrfach wird Bericht betont, dass man
Terroranschläge zur Karnevalszeit absolut für möglich hält, aber derzeit “keine
konkreten Hinweise” auf konkrete Taten vorliegen.

Aus dem Bericht geht auch hervor, dass ein Internetnutzer konkrete Hinweise
auf einen möglichen Terroranschlag in Düsseldorf liefert. Dieser Hinweis
jedoch wird vom BKA, dem Verfasser dieses Berichtes, als Spaß verharmlost.

Download der Dokumente als PDF-Datei

Quelle : Anonymous


volksbetrug.net

volksbetrugpunktnet
Die wahre Sturmwarnung zu Karneval 2016
Die wahre Sturmwarnung zu Karneval 2016