Heute um ca. 14 Uhr haben insgesamt fünf Mitarbeiter der Bergisch Gladbacher Polizei eine Hausdurchsuchung bei Tarnkappe.info durchgeführt. Beschlagnahmt wurden alle vier technischen Geräte des Betreibers Lars Sobiraj. Der Durchsuchungsbeschluss vom AG Köln hat man damit begründet, dass in unserem Forum angeblich Drogen vermittelt wurden. Vom Verdächtigen wurden sogar die Fingerabdrücke genommen und Fotos erstellt.

Ein anonymer Hinweisgeber hat sich an die Polizei in Bergisch Gladbach gewendet. Er will angeblich mittels Screenshots bewiesen haben, dass wir bei uns im Forum Drogen vermittelt haben. Somit hätte sich der Betreiber wegen des unerlaubten Handels mit BTM-pflichtigen Stoffen strafbar gemacht.

Forum von Tarnkappe.info als Umschlagplatz für Drogen?

Im Beschluss vom 26.07.2019 geht man davon aus, dass man bei der Durchsuchung Betäubungsmittel, Konsumutensilien, PCs, Notizen zum Drogenerwerb und Drogenhandel nebst etwaigem Drogengeld auffinden würde, was natürlich nicht geschehen ist. Gegen die Sicherstellung von vier Geräten konnte sich der Betreiber nicht wehren. Auch die erkennungsdienstliche Aufnahme seiner Fingerabdrücke nebst Fotos war verpflichtend. Darauf angesprochen, dass man dem Verdächtigen seine Lebensgrundlage entzieht, konnte der leitende KOK nur sagen, dass er lediglich die Anweisungen Dritter ausführen würde. Er könne gegen die Beschlagnahmung seiner Geräte nichts ausrichten.

Im Anschluss an die etwa 20 Minuten andauernde Durchsuchung fuhr der Verdächtige zum Polizeipräsidium in Bergisch Gladbach, um dort anzugeben, dasss er keine Passwörter preisgeben und auch keine Aussage machen würde. Dies hat er zuvor mit seinem Rechtsanwalt, einem Freund aus Jugendtagen, abgesprochen.

Kommentar von Lars Sobiraj:

Rauschgift Cannabis

Die Vorwürfe sind einfach hanebüchen. Ich bin verwundert, dass der zuständige Richter am AG Köln den Beschluss unterzeichnet, bzw. die Staatsanwältin überhaupt eine Durchsuchung angeordnet hat. Beim persönlichen Gespräch sagte mir der leitende Ermittler, er habe bei der Durchsicht des Forums von Tarnkappe.info überhaupt keine Anhaltspunkte für ein illegales Verhalten in irgendeiner Art finden können. Auch hätte ich bzw. meine Ehefrau bei der Durchsuchung nicht den Eindruck gemacht, dass wir hier etwas Illegales tun. Zudem sagte der KOK, er habe gesehen, dass ich alle Foren-Nutzer dazu aufgerufen habe, sich an die in Deutschland gültige Rechtslage zu halten.

Das ist jetzt das vierte Mal, dass mich die deutsche Justiz  zu Unrecht an die Kandarre nimmt. Die ganzen vorherigen Einstellungen der Verfahren haben wohl noch nicht gereicht. Und dieses Mal werde ich mich dagegen wehren! Mein Anwalt beantragt Akteneinsicht. Wir werden mit allen erdenklichen Mitteln gegen diese völlig unbegründete polizeiliche Maßnahme vorgehen. Da könnte man ja jeden anonym anzeigen und Screenshots fälschen, um eine Durchsuchung bei einer Person zu erwirken, die man nicht mag.

Der Verantwortliche dieser Aktion ist mit Sicherheit Pennywise (aka Deltaforce, Frawul, Mega etc.), der es nie verdauen konnte, dass wir ihn erneut aufgrund seines kindischen Verhaltens gesperrt haben. Wir haben die Real-Daten dieser Person und werden entprechende Schritte absprechen. Pennywise hat in jedem Fall lebenslanges virtuelles Hausverbot bei Tarnkappe.info. Als Forenbetreiber besitzt man das Hausrecht und darf Personen verbieten, sich dort zu beteiligen.

Tarnkappe.info

 

Beitragsbild alexa_fotos, thx! (CC0 1.0)



Source link

Vorheriger ArtikelNicht­zu­las­sungs­be­schwer­de gegen ein finanz­ge­richt­li­ches Urteil – und der Ver­fah­rens­feh­ler
Nächster ArtikelWitzenhausen: Festnahme im Bahnhof nach Bedrohung mit dem Messer!
Ich bin eine durch tiefen Bewusstsein gesteuerte menschliche Manifestation meines Schöpfers! Welche Sichtbar durch Fleisch und Blut von anderen wahrgenommen wird! Unter meinen Freunden nennt man mich auch Meister Warti! Offiziell Entnazifiziert seit 14.05.2014, proklamiert durch unwidersprochene Willenserklärung an die alliierten Besetzer unseres Landes! Ich distanziere mich ausdrücklich von jeglichen verbrecherischen Geschehen im System BRD! Über viele Jahrhunderte vermutlich sogar Jahrtausende kämpften meine Urahnen für Ihr Fort Bestehen! Leider lässt sich heute die Vergangenheit nur bis zum Haus Wettin (ca. 1475 Jhd.) zurück verfolgen! Was davor war ist mir gänzlich unbekannt. Meine Vorfahren durch liefen eine lange abwechselnde Geschichte. Zu erst wurden Sie in die Ernestinischen Herzogstümern zersplittert. Anschließend zu Sachsen-Coburg-Eisenach gewandelt und später zu Sachsen-Eisenach aufgeteilt! Nach etlichen weiteren Zersplitterungen und wieder zusammen Führungen entstand das Herzogtum Sachsen-Weimar-Eisenach! Hierdurch erlangte es zusätzlich von Preußen einige Gebiete und etwa zeitgleich den Titel Großherzogstum. Später sind Sie mit allen anderen Fürstentümern und Staaten den Norddeutschen Bund beigetreten. Dies unter komplett preußischer Führung! Schließlich sind die Ernestinischen Herzogstümer als Freistaat im Land Thüringen aufgegangen und bis heute erhalten! Diese Linie meiner Ahnen wurde durch langes recherchieren in vielen alten Archiven nachgewiesen. An dieser Stelle noch einmal meinen Dank an die vielen Menschen in den unterschiedlichen Ländern. Die dabei geholfen haben teils uralte Akten ausfindig zu machen. Ermöglicht wurde es unter anderem durch das Internet, welche viele Informationen verbirgt und es möglich macht, darauf zuzugreifen! Vor ein paar Jahren wäre dies undenkbar gewesen! Informationen über uns! Was bin ich nicht? 1. nicht Adresse – nicht Person – nicht Name 2. nicht ansässiger Fremder – nicht Wohnhaft – nicht obdachlos 3. nicht Militär – kein Agent – kein erzwungener Agent4. Inhaber des Titels und Begünstigter der Geburtstreuhand patrick nowick5. Sicherungsnehmer und Kreditor6. autorisierter Repräsentant 7. privates Standing 8. nicht haftbar gemäß HJR 192 9. Kreditor der CROWN CORPORATION10. außerhalb BAR-ASSOCIATION-GUILD 11. Holder in Due Course (HDC)12. alle Interaktionen im Handelsrecht, außer öffentliche Stellen 13. auf Armeslänge [Black`s Law 1st/2nd/7th] 14. ohne Präjudiz/without prejudice – alle Rechte vorbehalten 15. UCC 1-103 und UCC 1-308 16. ohne Rekurs 17. kein Subjekt der Jurisdiktion 18. nicht inländisch19. öffentliche Bekanntmachung über UCC-1 Financing Statement